12 Killer Libido-Faktoren, die sexuelles Verlangen hemmen

12 Killer Libido-Faktoren, die sexuelles Verlangen hemmenUnterschiedliche Temperament und libido sind Faktoren, die bei den Partnern zu viel Verwirrung führen können. Sex ist ein wichtiger Teil jeder Beziehung, und er muss stattfinden, solange beide Seiten ihn haben. Eine verminderte libido in einem Partner oder Partner kann Sex statt Vergnügen mit einer unangenehmen Schuld haben. Die libido wird von vielen Faktoren beeinflusst, aber es lohnt sich, auf einige Dinge zu achten, die uns nicht immer bewusst sind.

Die Einführung einfacher Veränderungen im Leben und die Änderung einiger Gewohnheiten werden zweifellos die Macht positiv beeinflussen und jedes Geschlecht unvergesslich machen!

Stress und libido? Die Stimmung spielt eine Rolle.

Das Leben in einem ständigen Rennen, die überhöhte Verantwortung und das auf-und abheben sind Elemente, die uns oft den Druck und die Nervosität spüren lassen. Das Stresshormon, das so genannte cortisol, trägt dazu bei, die Stimmung zu senken und die Produktion von männlichem Sexualhormon, Testosteron, zu reduzieren. Daher spüren wir eine deutliche Abnahme der sexuellen Bedürfnisse.

Stress und libido

Die Schlussfolgerung lautet: Es lohnt sich, weniger gestresst zu sein! Das Problem ist, dass es in unserer Zeit schwierig ist, Stress zu vermeiden, und jeder von uns ist seinen negativen Folgen ausgesetzt. Es lohnt sich jedoch, sich um sich selbst zu kümmern und ein heißes Bad mit ätherischen Ölen zu genießen. Es lohnt sich auch, etwas Zeit in der körperlichen Betätigung zu verbringen, da der Sport den Hormonspiegel des Glücks erhöht. Über den Zusammenhang von Stress und Hormonen kann man in Studien Lesen.

Wenn wir schon Hormone haben.…

Testosteron ist das Hormon, das den größten Einfluss auf den sexuellen Appetit hat. Ihr niedriges Niveau, was Männer mit sexuellen Problemen konfrontiert. Negative Auswirkungen auf den Testosteronspiegel im Blut können viele Faktoren sein, wie der oben erwähnte Stress, Schlafmangel, Alter, Gewicht oder schlechte Gewohnheiten. Dies sind jedoch nicht alle Elemente, die zur Verringerung der Produktion dieses Haupthormons beitragen. Wenn Sie vermuten, dass die Verantwortung für die Libido für Testosteron liegt, dann lohnt es sich, Studien durchzuführen, die ihr Niveau bestimmen.

Ermüdung ist ein weiterer libido-Killer.

Ermüdung ist ein populäres Argument, auf das sich Menschen, die sich nicht nähern wollen, häufig berufen. Ist allerdings nicht ist ein klischee, denn eine studie der National Sleep Foundation (National Sleep Foundation) zeigt, dass die vier us-amerikaner verheiratet, der glaubt, dass die müdigkeit nach einem ganzen tag verhindert, sex zu haben.

Wenn wir schon Hormone haben.…Um die libido zu erhöhen, ist es notwendig, wie bei Stress, Ruhe zu bewahren und sich zu erholen. Die Whirlpool-Badewanne, die entspannende Musik, ein paar Tage und die Zeit für sie sind Elemente, die helfen werden, die Probleme im Zusammenhang mit dem niedrigen Drive Act zu überwinden.

Müdigkeit und libido

Die Auswirkungen des Schlafs auf sexuelle Bedürfnisse

Unzureichende schlafmengen können sich negativ auf die Potenz auswirken. Experten empfehlen einen 8-stündigen Schlaf, um Energie und guten Stoffwechsel zu genießen. Wir dürfen nicht vergessen, dass Ermüdung zu einer Abnahme der Testosteronspiegel und einer Abnahme der libido führt, die extrem selten auftreten kann. Schlaf, Ruhepause und das so genannte kalt-out sind daher die Faktoren, die für eine hervorragende Leistung erforderlich sind.

Depression und libido

Wie ich bereits erwähnte, können Stress und Ängste zu Erektionsstörungen führen. Daher überrascht es nicht, dass Depressionen auch negative Auswirkungen auf das sexuelle Verlangen haben können. Menschen, die mit dieser Krankheit kämpfen, nehmen häufig Medikamente ein, die zu den Nebenwirkungen der verminderten libido zählen. Wenn Sie Anzeichen einer Depression bemerken, rufen Sie bitte einen Therapeuten zu Rate.

Selbstannahme

Wenn wir schon mit psychologischen Faktoren zu tun haben, dann muss das Selbstwertgefühl erwähnt werden, das am Ende eine unangemessene Wirkung auf die libido hat. Menschen mit komplexen fühlen sich wohl, wenn Sie sich dem Licht nähern, aber es geht darum, sich in Gegenwart eines Kollegen vollkommen wohl zu fühlen. Wenn wir uns in unserem Körper nicht wohl fühlen, bestimmte Mängel nicht akzeptieren und komplexe haben, dann kann es auch eine bedeutsame Beziehung zur libido haben. Keiner von uns ist perfekt.an einem Ort haben wir mehr, an einem anderen weniger. Das ist völlig normal. Man muss an Vertrauen, Selbstachtung arbeiten, und dann kommt der Wunsch nach Sex häufiger.

Alkohol: nimmt die libido zu oder nimmt sie ab?

Depression und libidoIn den Foren habe ich wiederholt gelesen, dass viele Menschen nach dem Trinken von Alkohol oder einem Kater einen Anstieg der sexuellen Bedürfnisse erleben.

Studien über die Auswirkungen von Alkohol auf die Sexualität bei Frauen zeigen,

dass das Trinken den Wunsch steigert, aber die physiologische Erregung verringert. Außerdem erhöht Alkohol den Wert, und sein Konsum wird mit häufigeren und riskanteren sexuellen Verhaltensweisen in Verbindung gebracht. Trotzdem sind sich die Experten einig: Alkohol ist für uns nicht attraktiv, und es lohnt sich, den konsumanteil zu reduzieren oder ihn sogar ganz aufzugeben. Deine libido wird sich definitiv anpassen!

Alkohol

Wie wirken Medikamente gegen sexuelle Bedürfnisse?

Einige der auf dem Markt erhältlichen Arzneimittel können zu einer Abnahme der libido führen. Dies gilt insbesondere für Antidepressiva, Blutdruck und Arzneimittel zur Behandlung von HIV. Wenn Sie bemerken, dass die libido bei der Einnahme eines Arzneimittels vermindert ist, sollten Sie sich um ärztliche Hilfe bemühen und offen über das Problem sprechen.

– Was soll ich essen?

Wir alle wissen, dass Ernährung sehr wichtig ist, um eine perfekte Figur zu erhalten. Die Einführung gesunder Ernährungsgewohnheiten ist viel positiver. Es lohnt sich zu wissen, dass das, was wir essen, einen großen Einfluss auf unsere libido hat. Schwere, in tiefem Öl geröstete Lebensmittel, zu viel Salz, sind Lebensmittel, die sexuelle Lust auslöschen können.

Wenn Sie die Energie durch Superalimente erhöhen wollen, müssen Sie dafür sorgen, dass die Ernährung ausgewogen ist und mit Vitaminen und Mineralstoffen gefüllt ist, die das einwandfreie Funktionieren des Körpers unterstützen. Männer müssen besonders auf das angemessene Zinkangebot des so genannten „männlichen Elements“ achten, das häufig Bestandteil der beliebten Nahrungsergänzungsmittel für die Potenz ist.

Wie wirkt sich Körpergewicht auf sexuelle Bedürfnisse aus?

Viele Menschen erkennen es nicht, dass Fettleibigkeit dazu beitragen kann, die Libido zu töten! Großes Gewicht kann die Annäherung behindern und manchmal sogar die Haltung verhindern. Darüber hinaus sind Super-Programm-Fettgewebe und hohes Körpergewicht Faktoren, die mit reduzierten Testosteronspiegeln und erektiler Dysfunktion in Verbindung gebracht werden können. Um die beste Potenz zu genießen, lohnt es sich daher, Sport zu treiben, sich um die Ernährung zu kümmern und den richtigen Body-Mass-index (BMI) zu halten.

Dehydration hat einen negativen Einfluss auf die Potenz

Wussten Sie, dass der menschliche Körper hauptsächlich aus Wasser besteht? Daher ist es nicht verwunderlich, dass es notwendig ist, und Sie müssen es dem Körper rund um die Uhr zur Verfügung stellen. Die Verwendung der empfohlenen täglichen Wassermenge hilft, den Transport von Nährstoffen und den Fluss von Stoffwechselprozessen zu verbessern. Daher lohnt es sich, die Menge an Trinkwasser zu überdenken. Wenn sich herausstellt, dass Sie zu wenig Flüssigkeit trinken, stellen Sie sich eine „Erinnerung“, die jede Stunde die Notwendigkeit, Wasser zu trinken melden. Spezielle Smartphone-Apps sind ebenfalls verfügbar, mit denen Sie die Menge an Trinkwasser kontrollieren können .

Wasser

Unzureichende Flüssigkeitsaufnahme führt zu Trockenheit der Genitalien (vaginale Trockenheit), die während des Geschlechtsverkehrs zu Beschwerden führen kann.

Schilddrüse und Libido

Abnormale schilddrüsenhormonspiegel können sich negativ auf die Libido auswirken, daher lohnt es sich, dieses Element zu berücksichtigen. Es stellt sich heraus, weil Hypothyreose den Stoffwechsel hemmen kann, was wiederum den Prozess der Produktion von Sexualhormonen verlangsamt und zu einer Abnahme der Libido führt. Wenn Sie Schilddrüsenprobleme vermuten, gehen Sie zum Arzt und sprechen Sie über diese Tatsache. Weitere Untersuchungen können erforderlich sein.

Mörder der Libido

Ich habe die 12 häufigsten Libido-Killer ersetzt, obwohl ich glaube, dass es natürlich andere Faktoren gibt, die zu einem verminderten Sexualtrieb führen. Es lohnt sich jedoch, besonders auf alle Elemente zu achten, die in dem Artikel erwähnt werden.

Es lohnt sich, sich zu beruhigen, einen langen Urlaub zu nehmen und sich von den Problemen des täglichen Lebens zu erholen, die Stress verursachen. Müdigkeit, ständige Verfolgung und Unzureichende schlafstunden sind ein weiterer Faktor, der die Potenz negativ beeinflusst. Also auf sich selbst aufpassen und sich einen erholsamen Schlaf sichern.

Menschen, die nicht in der Lage sind, die Ursachen der verminderten Libido zu finden, sollten einen Arzt konsultieren. Möglicherweise müssen weitere Studien durchgeführt werden, die das Niveau von freiem Testosteron oder Schilddrüsenhormon bestimmen.

Alkohol und andere süchtig machende Stimulanzien können auch zu einer Abnahme des sexuellen Appetits führen, so dass es sich lohnt, die Menge an Getränken zu reduzieren und mit dem Rauchen aufzuhören. Eine facettenreiche Herangehensweise an die Gesundheit wird es ermöglichen, sexuelle Probleme ein für allemal zu bewältigen.

 

Leave a reply

Please enter your comment!
Please enter your name here